Nachlese 10. Oktoberfest

Bei zehnten Oktoberfest in der Stockstädter Altrheinhalle gab es am letzten Samstag keinen einzigen freien Platz mehr. In einem Stadion hätte man wahrscheinlich gesagt: „ausverkauft“. Dennoch kamen immer mehr Besucher und so musste kurzer Hand mit weiteren Stehtischen improvisiert werden. Zur tollen Stimmung trug selbstverständlich auch das abwechslungsreiche Programm mit bei. Eingestimmt von den beiden Oldrheu-Schlawinern übernahm der Musikzug das Zepter unter der Leitung von Alexander Jung. Traditionelle, aber auch moderne Stücke animierten zum Mitschunkeln, Mitklatschen und Mitsingen. Die Junior Brass Band, die als Projekt-Gruppe mit einigen Holzblasinstrumente auftrat erntete großen Applaus. Kurz darauf marschierten die Hechtsheimer Dragoner mit ihrem Hörner- und Fanfarenzug ein und spielten am Ende den Fehrbelliner Reitermarsch gemeinsam mit dem Musikzug.  Beim Finale ließen es sich die Stockstädter Musiker nicht nehmen, das Publikum noch einmal richtig einzuheizen und spielten in der begeisterten Menge das Trompeten-Echo. An dieser Stelle bedankt sich der Musikzug bei allen Helferinnen und Helfern und der Darmstädter Privatbrauerei !

Fotos: Haza

5585

5672

5702

5743

 

 

Der Musikzug Stockstadt feiert in diesem Jahr sein 

10. Oktoberfest

Wieder mit dabei sind die beiden "Oldrheu-Schlawiner" , der "Musikcorps der Hechtsheimer Dragoner" Tanzformation "Jumps" der SKG Tanz und Theater und natürlich der
MUSIKZUG STOCKSTADT

Jumps Die JUMPS von Tanz und Theater sind beim 10. Oktoberfest ebenfalls mit im Programm !!

Plakat hp

 

Musikzug beim Fischerfest-Vorprogramm

Trotz der hohen Temperaturen meisterte der Musikzug am letzten Juli-Sonntag einen dreistündigen Auftritt im Hafen zu Gernsheim. Bevor es jedoch richtig zur Sache ging und das Repertoir des Musikzugs keine musikalische Wünsche offen ließ, musste sich der 1. Vorsitzende, Luigi Urzo, beim Bieranstich beweisen. Es klappte :-) Vielen Dank den vielen Besucher und Zuhörer und der großen Fangemeinde aus Stockstadt.

Bild und Textquelle: Ried-Infoformation

Auftritt Trompeten

Luigi Anstich

 

Ehrungen und Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung

Zur 42. Jahreshauptversammlung hatte der Musikzug Stockstadt seine Mitglieder eingeladen. Neben den Rechenschaftsberichten des Vorsitzenden, der Jugendabteilung und des Rechners standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung. Die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Frau Eleonore Graulich und Herr Horst Friedrich, die sich beide für den Abend entschuldigen ließen. Für 25jährige Mitgliedschaft wurden die beiden ehemaligen Aktiven Karl-Heinz Spallek und Michael Nachtigäller durch die beiden Vorsitzenden geehrt.

25jährige Ehrung 2018

v.l. 2. Vorsitzender Harald Schmidt, Jubilare Michael Nachtigäller und Karl-Heinz Spallek, 1. Vorsitzender Luigi Urzo

Eine außergewöhnliche Ehrung kam dem Vorsitzenden Luigi Urzo zu teil. Erstmals hatte er sich 1998 zur Wahl des Vorsitzenden gestellt und hat dieses Amt ununterbrochen seit 20 Jahre inne. Grund genug für den Verein ihm in einer kurzen Laudatio von Harald Schmidt zu Danken und mit einem Präsent für diese Zeit zu Danken.

Ehrung 20 Jahre präsi

Harald Schmidt (links) bedankt sich bei Luigi Urzo für seine 20jährige Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins

Weinprobe mit dem Musikzug-Stammtisch

Weinprobe 1.3.18

In ausgelassener Atmosphäre traf sich am 1.3. der Musikzug-Stammtisch, umrahmt mit einigen Aktiven
im Weinkeller bei "Weinkönigin" Helga NIEWIERA
Weinkenner, Jörg Wennhak (rechts), führte gekonnt und mit viel Wissen durch die kurzweilige Weinprobe.


Gute Stimmung bei den Fastnachtsumzügen

Gruppe klein

Hier ein Gruppenbild vor dem Büttelborner Umzug (Foto: Robert Heiler)

Bübo1

(Foto: Robert Heiler)

oder in Gernsheim

Gernsheim klein

(Foto: Haza)

 und in Mainz

Mainz 1 klein

 

Junior Brass-Band zu Gast in Crumstadt

Nach dem der Musikzug am 20. Januar bei der großen KIS-Fastnachtssitzung im Crumstädter Volkshaus gastierte, folgte die Junior Brass-Band an den letzten zwei Sonntagen bei der jeweiligen Kindersitzung von KIS nach. Im vollbesetzten Volkshaus flogen die "Hände zum Himmel", ließ man "Viva Colonia" aufleben und beim "Humba Täterä" saß keiner mehr auf seinem Stuhl. Unter der Leitung von Marko Herget gaben die Jungs und Mädels alles und trugen so zur tollen Stimmung im Saal bei.

Die Junior Brass-Band, die sich durch Austritte von Mitgliedern immer wieder neu finden muss, besteht zurzeit aus 12-15 Mädchen und Jungs zwischen 10 und 17 Jahren, die jeden Montag von 19 bis 20 Uhr in der Altrheinhalle üben. Wer interesse hat sich der Truppe anzuschließen ist gerne Willkommen.

JBB1 k

stv. Jugendleiter Marko Herget gibt den Takt an

JBB2 k

Die Jungs und Mädels verkleidet (manchmal mit Bart vermummt) konzentriert bei der Sache

(Fotos: Wilfried Kraft)


Helau und Dragoner voraus

Am zweiten Januar-Wochenende war man wieder in Mainz Hechtsheim zum traditionellen Ehrenoffiziersempfang der Dragoner Garde. Michael Licht eröffnete in der Radsporthalle den 52. Offiziersempfang und wusste von einigem zu Berichten. Zuvor wurde er für 50-jährige Mitgliedschaft – seit 1966 Musiker im Verein, seit 1980 Stabführer des Hörner- und Fanfaren-Corps, seit 1993 Präsident und seit 1998 Feldmarschall der Dragoner Garde, geehrt. Ein großes Thema war der Neubau des Hechtsheimer Bürgerhauses. Seit zwei Jahren ist das Bürgerhaus geschlossen und getan hat sich bisher nichts.So müssen die Vereine im Mainzer Stadtteil zusehen, wie sie ihr Vereinsleben aufrecht erhalten. Der Musikzug wusste wieder einmal den Empfang musikalisch gkonnt zu umrahmen.

Die nächsten Fastnachtsauftritte stehen vor der Tür und die Aktiven bereiten sich mit großer Freude darauf vor.

klein 8385

Traditionell in der Uniform der Hechtsheimer Dragoner-Garde beim Auftritte in Mainz

 

Workshop mit Trompeter Benny Brown

Eine Übungsstunde der anderen Art erlebten die aktiven Musiker am Donnerstag. Profimusiker Benny Brown war zu Gast in der Altrheinhalle und gab den Blechbläsern einige Tipps und Tricks, wie man ohne Anstrengungen die höchsten Töne trifft. So wusste er zu berichten, dass er früher selbst Meister im Mundstückdrücken war, bevor er die Technik erlangte, die ihm heute in der Tonleiter nach Oben fast keine Grenzen mehr aufzeigt. Voll bei der Sache waren die Jungs des Musikzuges. Zunächst kostete die ein oder andere Übung etwas Überwindung, doch dann konnte man im zweiten, praxisbezogenen Teil, die Technik selbst, bei Musikstücken aus dem Musikzug-Repertoir, austesten.

Benny B2k

Die Musiker bedanken sich bei Michael Molter, von der Firma B & S, die den Workshop ermöglicht hatten, recht herzlich.

Trompeter Benny Brown beim Musikzug

Einen Glücksgriff könnte man es nennen. Der "Allround Trompeter" Benny Brown kommt zu einem Workshop nach Stockstadt in die Altrheinhalle und zeigt den aktiven Musiker einige Kniffe und Tricks, um sich musikalisch fortzubilden.

Dieser Workshop konnte mit freundlicher Unterstützung von B&S Brass-InstrumenteBS Logo

und unserem Aktiven Michael Molter erst realisiert werden. Vielen Dank an dieser Stelle.

Mehr Informationen über Benny Brown findest Du unter: http://www.bennybrown.de/

Benny Brown BS


Startschuss der Fastnachtskampagne!!!!

Am 11.11. war der Musikzug zu Gast in der Gernsheimer Stadthalle. Pünktlich um 19.33 Uhr eröffnete der Vorsitzende der Gernsheimer Straßenfastnacht, Rudi Müller, die Sitzung mit allen Gernsheimer fastnachtstreibenden Vereine. Grund hierfür ist die Saisoneröffnung mit Zepterübergabe durch den Bürgermeister und die Enthüllung: wer wird neue Burgfrau bzw. neuer Ritter für die neue Kampagne? Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Kurt Staab, der den Ritterschlag erhielt. Der Musikzug brachte mit aktuellen Hits wie „Shut up and Dance“ von „Walk the Moon“ den Saal in Stimmung. Aber auch traditionelle Fastnachtsstücke zum Mitsingen kamen gut an.

 9113

9086

9102

 Fotos: Haza

 


 

 

 

TOLLES OKTOBERFEST !!!!

Das neunte Oktoberfest in der Altrheinhalle Stockstadt ließ wieder keine Wünsche offen. Der Musikzug hatte es wieder einmal verstanden ein Programm für Jung und Alt auf die Beine zu stellen. Nach dem sich die zahlreichen Besucher kulinarisch versorgt hatten, heizte der Musikzug den Saal so richtig ein. Erstmals konnte sich wieder mal seit langem auch der Nachwuchs der Junior Brass-Band einem größeren Publikum vorstellen. Zwischendurch durfte man sich am Schätzspiel versuchen. In diesem Jahr musste erraten werden, wie viele Noten wohl die 1. Flügelhornstimme für den Bayerischen Defiliermarsch zu spielen hatte. Die Fünf Gewinner durften sich je über einen Sachpreis freuen. Für das Finale verließ der Musikzug die Bühne und begab sich in die Zuschauermenge, die es mit viel Applaus dankte und erst nach einer Zugabe die Musiker verabschiedete.

Vorsitzender Luigi Urzo zeigte sich mit dem Verlauf sehr zufrieden und dankte allen Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Unter anderem setzten sich diese aus Mitgliedern des Schwimmbadfördervereins und der DRLG-Ortsgruppe Stockstadt, zusammen.

4737

 Fotos: Haza / privat

4769

Beim diesjährigen Oktoberfest durfte sich auch die Junior Brass-Band wieder einmal einem größeren Publikum in der Altrheinhalle präsentieren. Unter der Leitung von Marko Herget wurden einige Musikstücke gespielt. Passend zum Anlaß gab es als Zugabe "In München steht ein Hofbräuhaus", das zum mitsingen und mitschunkeln animierte.

 JBB 1 klein

An diesem Abend gehörten zur Besetzung: Nico Isler, Dennis Wenzel, Amira Isler, Katinka Hauptmann, Jan Müller, Benjamin Hauptmann, Philipp Müller, Joshua Christ und Maren Jurtschenko.

 JBB 2 klein

Aufgrund der Ferien fehlten noch weitere Juniors.

Da uns immer wieder Anfragen zur Junior Brass-Band (JBB) erreichen, hier einige Hinweise:

Das Mindestalter für Neueinsteiger beträgt 10 Jahre. Es werden Mädchen und Jungs aufgenommen ! Die Proben finden außerhalb der Ferien jeden Montag von 19 - 20 Uhr in der Altrheinhalle statt. Vorkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich. Auch Kids, die eine Bläserklasse besuchen und in unserer JBB mitspielen möchten, sind herzlich willkommen. Eine vorherige Kontaktaufnahme ist erwünscht und über unsere Homepage www.musikzug-stockstadt.de jederzeit möglich. Wir freuen uns auf jeden Neuzugang.!

4796

 Volles Haus und ausgelassene Stimmung

4787

Hochkonzentriert gingen die Musiker zur Sache

 

NACH DER KERB IST VOR DEM OKTOBERFEST !!!!

Am Samstag, dem 7. Oktober ist es wieder soweit. Der Musikzug Stockstadt lädt ab 18 Uhr zum diesjährigen Oktoberfest in die Altrheinhalle ein. Diese Veranstaltung gewinnt im Laufe der Jahre immer mehr an Beliebtheit und ist in der Zwischenzeit ein Fest für die ganze Familie. Mittlerweile kommen viele Besucher in Tracht, Lederhose oder Dirndl, was nicht Bedingung ist, aber sehr zur Atmosphäre eines Oktoberfestes beiträgt.

2122

Der Musikzug, der selbst zur Unterhaltung spielt, hat in diesem Jahr die „Oldrheu Schlawiner“ mit Sängerin „Ka“ verpflichten können, die im Wechsel mit Tanz- und Stimmungsmusik aufspielen.

Kulinarisch ist man selbstverständlich auch gut aufgestellt. Ob Haxe mit Kraut oder Brot, Leberkäse mit Kartoffelsalat oder Weißwurst mit Brezel, für jeden ist etwas dabei. Bier gibt es als „Meterware“ oder im Maßkrug und letztendlich winken beim beliebten Schätzspiel tolle Preise. Für die Geselligkeit sorgt die gut bestückte Almhütte, wo neben Wein und Sekt auch einige Spirituosen zu erwerben sind und gleich neben dran steht ein Hackklotz, der seinen Meister in Nägel versenken sucht.

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, würden wir uns freuen Sie mit Freunden und Familie bei uns in der Altrheinhalle Stockstadt zum Oktoberfest begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist frei !


Plakat neu




 

Musikzug Stockstadt beim Fischerfest Vorprogramm

Zum Fischerfest Vorprogramm, eine Woche vor dem eigentlichen Fischerfesttreiben, gastierte der Musikzug am Sonntag (30.7.) am Gernsheimer Fischerfesthaus. Zahlreiche Besucher hatten sich bei sommerlichen Temperaturen zu diesem Konzert eingefunden, bei dem der Musikzug alle Register zog und ein Feuerwerk von Melodien abbrannte. Die Stimmung war prächtig und der Funke sprang über. Mal klatschte das Publikum im Takt mit, mal wurden die Texte zum gebotenen Stück mitgesungen. Drei Stunden super Unterhaltung, die vom Publikum mit viel Applaus gedankt wurden. 

FFV4 k



Musikzug gründet Stammtisch für ehemalige Aktive

Logo StammtischDas erste Treffen ist erfolgt ! Am Freitag, 7.7.2017 trafen sich erstmals einige ehemalige Aktive zum 1. Musikzug-Stammtisch in Stockstadt. Bei herrlichem Wetter hatte man sich die Gaststätte Altrheinhalle, die nun "Mythos" heisst ausgesucht. Durch die Urlaubszeit war es dem einen oder anderen nicht möglich teilzunehmen.

                                                                                          

1. Stammtisch

 Das tat wieder mal gut ! Ein Treffen unter Gleichgesinnten, bei frischen Getränken und Ordnern aus dem Archiv

des Musikzuges. Von links: Kurt Heil, Werner Mager, Michael Grube, Gerhard Grube, Wilfried Kraft und Karl Schäfer.


MUSIKZUG NACH 15 JAHREN WIEDER FUSSBALL-ORTSMEISTER

Musste sich die Mannschaft im letzten Jahr der Sudetenstrasse mit einem 0:1 geschlagen geben, so kam es in diesem Jahr zur gleichen Finalpaarung mit dem glücklicheren Ausgang. Ein Tor von Markus Pfitzner brachte den vielumjubelten Titelgewinn und einer gelungen Revanche.

Ortsmeister 2017

Nach den Vorrundenspielen konnte sich der Musikzug bereits als Titelanwärter empfehlen. Als Erster im Feld bestritt man gegen die viertplatzieren Noldkicker das erste Halbfinale. Dieses verlangte von den Akteuren alles ab. Viele Chancen seiten des Musikzuges wurden liegen gelassen. So musste für den Einzug ins Finale ein 9-Meterschiessen entscheiden. Nach 17 geschossenen und verschossenen 9-Metern kam der Musikzug als glücklichere Mannschaft weiter. Das zweite Halbfinale entschied die Mannschaft der Sudetenstrasse mit 1:0 gegen den SCH Wimmbad für sich.

Ortsmeister: Musikzug Stockstadt

2. Platz: Sudetenstrasse

3. Platz: SCH Wimmbad

4. Platz: Noldkicker

5. Platz: EFC Rheinschnaken

6. Platz: Lavin Stockstadt

7. Platz: Kerweborsch


Gernsheimer Kerb - sehr gut besucht !

Trotz der negativen Prognosen, die Gernsheimer Kerb würde nicht angenommen, kamen am Sonntag, 21.5. viele Besucher zum Schöfferplatz. Familie Wach, zuständig für das leibliche Wohl und für die Fahrgeschäfte, hatte alle Hände voll zu tun. Der Musikzug war eine weitere Attraktion, der mit seiner abwechslungsreichen Musik die Menschen zum Verweilen einlud. Ehrengäste gab es auch !! Karl Schäfer (Ehrendirigent und Ehrenmitglied des Musikzuges) ließ es sich nicht nehmen, mit seiner Frau Karin einige Stunden der Musik zu lauschen.

Gernsheim2 Foto: privat

Gernsheim1

 Foto: Haza


Musikzug wieder beim Schwimmbadfest

Turnusgemäß war beim hiesigen Schwimmbad-Eröffnungsfest wieder einmal der Musikzug für die musikalische Unterhaltung der vielen Besucher verantwortlich. Die Veranstaltung, die jedes Jahr vom Förderverein des Schwimmbades organisiert wird, fand auch in diesem Jahr großen Anklang.

1

7

Fotos: Werner Schmidt 

 

 

 

Musikzug holt Ehrungen nach

Bei der Jahreshauptversammlung waren beide leider verhindert. Heike Schylla (geb. Bäder) und Tina Henninger (geb. Urzo) wurden im Rahmen der letzten Übungsstunde des Musikzuges, nachträglich für ihre 40jährige Mitgliedschaft geehrt.

Aktiv waren Heike und Tina in den Anfangsjahren des Musikzuges. Damals nicht als Musikerinnen, sondern als Majorettes. (Majorette ist die Bezeichnung für eine Frau oder ein Mädchen, die in Uniformen einen Formationstanz betreiben und dabei mit dem Bâton agieren.)

Ehrung heike u tina

Umrahmt von den Aktiven. Heike Schylla re. Tina Henninger und Vors. Luigi Urzo (Foto: Harald Haza-Radlitz)

Während der Ehrung wurden Erinnerungen wach. So wusste Heike zu berichten, dass die Rosemontagsumzüge in Mainz immer ein Highlight waren. Ein Bild mit den Majoretten, aus der Chronik des Musikzuges, sei vom Fernseher abfotografiert worden. Heutzutage nicht mehr vorstellbar. Tina und einige anderen Majorettes hatten es hingegen auf die jungen, attraktiven Musiker „abgesehen“. So entstanden einige Ehen, die heute noch Bestand haben.

1. Vorsitzender Luigi Urzo bedankte sich recht herzlich bei den Jubilarinnen. Zur Feier des Abends wurden einige alte Stücke gespielt, zu denen die Majorettes früher marschierten. Sichtlich von der Musik ergriffen konnten beide spontan einige Schrittfolgen zum Besten geben.

  Ehrung heike u tina3

Beim Stöbern in der Vereinschronik wurde so manche Erinnerung wach.

Jahreshauptversammlung 2017

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen u.a. Ehrungen und Neuwahlen auf der Tagesordnung. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden geehrt vorne links: Thomas Raschel, Gerhard Grube und Karl-Heinz Roland. Die beiden Vorsitzenden hinten links: Harald Schmidt und Luigi Urzo überreichten eine Ehrenurkunde, die Vereinsnadel und ein Weinpräsent. Urzo bedankte sich bei den Jubilaren und konnte zu jedem eine kleine Anekdote zum Besten geben.

Jubilare 40 Jahre

Weitere zu ehrenden Mitglieder waren leider verhindert. Tina Henninger und Heike Schylla (geb. Bäder) kamen 1977 als Majoretts zum Musikzug und blieben nach ihrer aktiven Zeit dem Musikzug treu. Dritte im Bunde ist Frau Elke Pflüger-Hannappel, die ebenfalls am Ehrungsabend verhindert war. Diese Ehrungen werden in Kürze nachgeholt. (Foto: Harald Haza-Radlitz)

Auf dem Bild (links) Vorsitzender L. Urzo mit Gerd Pflüger, der bereits im letzten Jahr zu den Ehrenden gehörte. Nun wurden ihm zusammen mit seiner Frau Elke die Ehrung mit einem kleinen Präsent überreicht.

Gerd Pflüger

30 Jahre aktive Musiker

Es ist zwar kein klassisches Jubiläum, doch die Jahreshauptversammlung wurde zum Anlass genommen den drei aktiven Mitgliedern für ihre 30jährige aktive Mitgliedschaft zu danken. Über ein kleines Präsent freuten sich Volker Brettnich (2.v.l.), Jan Nösinger (Mitte) und Jochen Spengler (2.v.r.). (Foto: Harald Haza-Radlitz)

30Jahre aktiv

Junge Mitglieder in den Vorstand gewählt

Bei den Neuwahlen gab es an der Spitze keine Überraschungen. Luigi Urzo (1.Vorsitzender), Harald Schmidt (2. Vorsitzender) und Lothar Schurr (Rechner) wurden ebenso wie die Jugendleiter, Willi und Marko Herget, Geräte- und Instrumentenwart, Günter Herget und Notenwart, Florian Herget, wieder gewählt. Neu im Vorstand ist Philipp Müller als Schirftführer und Timo Allmann als Kleiderwart. Die Position des Pressewartes blieb vakant.

 Vorstand 2017

v.l. Luigi Urzo, Philipp Müller, Willi Herget, Günter Herget, Marko Herget, 

Lothar Schurr, Florian Herget, Timo Allmann, Harald Schmidt.


Starke Auftritte mit großer Mannschaft

Der Endspurt der Fastnachtskampagne 2017 bescherte den Aktiven des Musikzuges wieder einmal drei tolle Umzugstage bei herrlichstem Wetter.

Den Anfang machte man am Fastnachtssamstag bei der beliebten Gernsheimer Straßenfastnacht. Am Sonntagmorgen ging es zunächst nach Mainz zur Gardeparade um dann am Nachmittag beim Astheimer Rosensonntagsumzug die zahlreichen Zaungäste gut zu unterhalten. Der Rosenmontag in Mainz bildete erneut den krönenden Abschluss. Trotz des großen Polizeiaufgebots zur Sicherheit aller Beteiligten, war die Stimmung doch sehr ausgelassen. Gefühlt hatte man in Mainz einen neuen Rekord bei der Bewältigung der Umzugsstrecke aufgestellt. So ein Tempo bei einem Umzug, hatte man schon lange nicht erlebt.

klein 8385

Nach dem Motto: Erst die Arbeit und dann das Vergnügen, mischte man sich nach den Umzügen unter das feiernde Volk und feierte kräftig mit.

Die Zahlreichen Debütanten, die aus dem Nachwuchsbereich des Musikzuges erstmals an den Fastnachtsumzügen teilnehmen durften, hatten ebenfalls ihren Spaß. Auch wenn es dann am Rosenmontag noch einmal anstrengend wurde, lautete das Fazit: Es hat riesigen Spaß gemacht!

klein 8397

Der Musikzug bedankt sich bei allen Freunden und Fans, die uns in vielfältiger Weise unterstützt oder am Fernseher mitgefiebert haben. Ein großes Lob gilt aber den Jungs aus der Nachwuchsschmiede, die ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden haben!

 
40 Jahre Musikzug Stockstadt
 
Das Jahr 2016 war für den Musikzug ein Ereignisreiches. Zum 40 jährigen Bestehen hatte sich unser Verein einiges auf die Fahne geschrieben. So begann man die Festivitäten am 19. März mit einem Konzert unter dem Motto: Melodien aus Film, Fernseh und Musicals. Was man in den Vorankündigungen seinem Publikum versprochen hatte, übertraf an diesem Abend alle Erwartungen. Etwas Wehmut konnte man verspüren, denn mit Wilfried Kraft und Karl Schäfer verabschiedete man zwei Urgesteine des Vereins in den musikalischen Ruhestand. Eine Ehrungsmatinee fand am 15. April statt. Langjährige Mitglieder wurden in einem würdigen Rahmen im SKG-Treff für ihre Treue geehrt, alte Geschichten ausgegraben und einiges erzählt. Rundum auch hier eine gelungene Veranstaltung für die Musikzugfamilie. Lockerer sollte es am 18. Juni in der Alten Hofreite werden. Hierzu lud der Musikzug zum Sommernachts OpenAir ein. Ein Sommer, der nicht in die Gänge kam und rund 200 Besucher, die mit den Musikern unter dem schlechten Wetter litten. Von der Idee, Location und Umsetzung durchaus wiederholenswert. Zwischendurch wurde die Musikzug-Fußballmannschaft bei der diesjährigen Ortsmeisterschaft überraschend Vizeortsmeister und verpasste den Titel nur knapp. Am Kerwesamstag unterhielt man die Kerwebesucher auf dem Kerweplatz bei Familie Wach und am 8. Oktober lud man zum 8. Oktoberfest der Vereinsgeschichte ein. Auch hier fanden viele Besucher und vor allem junge Familien mit Kindern den Weg in die Altrheinhalle.
 
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen bedanken, die uns in welcher Art auch immer, bei unseren Veranstaltungen tatkräftig unterstütz oder diese besucht haben. Wir wünschen allen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und hoffen, Sie bei einen unserer nächten Auftritte begrüßen zu dürfen (lu)
9139 1 
Der Musikzug im Jahre 2016
 
Der Musikzug Stockstadt feierte sein 8. Oktoberfest
 
Am vergangenen Samstag feierte der Musikzug Stockstadt sein insgesamt achtes Oktoberfest in der Stockstädter Altrheinhalle.
Der Zuspruch für das Oktoberfest war wieder einmal phänomenal und so konnte der Musikzug viele Gäste in zünftiger bayrischer Tracht begrüßen.
An dieser Stelle möchten wir uns für diesen Zuspruch bedanken. Mit einem gewohnt lockeren Musikprogramm von Polka, Marsch bis hin zu Jazz mit dem Musikstück "Sing, Sing, Sing" konnte der Musikzug sein Publikum begeistern.
 
 
2122
 
 
In den Pausen und im Anschluss an den Musikzug wussten die beiden "Oldrheu Spitzbuam" das Publikum zu unterhalten, so dass viele Gäste die vorbereitete Tanzfläche zu nutzen wussten. Wie es bereits Tradition hat beim Musikzug gibt es ein Schätzspiel im Rahmen des Oktoberfest, die diesjährige Schätzfrage lautete "Schätzen Sie das Alter der insgesamt 26 Musiker die in diesem Jahr auf der Bühne stehen."
Die Gewinnerin in diesem Jahr kam aus Pfungstadt und verfehlte die richtige Antwort von 907 Jahren nur um 3 Jahre.
Alles in allem war das Oktoberfest eine vollends gelungene Veranstaltung.
 
 6736

 

Sommernachtsfest ohne Sommer

Die Alte Hofreite in Stockstadt hatte sich für das Sommernachtsfest des Musikzugs gerichtet. Open Air – und das war das Problem, das viele Veranstalter in diesem Jahr auch haben.

Open Air lässt sich bei dieser Wetterlage leider nichts planen und wenn es wie am Samstag, kurz vor Beginn aus Kübeln regnet, dann war’s das.Einige hunderte Besucher, die sich vor dem Regen eingefunden hatten, saßen zumindest einigermaßen im trockenen, denn das aufgestellte Zelt bot etwas Schutz. Dennoch kamen die Musikfreunde auf ihre Kosten. Der Musikzug trotzte den dunklen Wolken und unterhielt seine Fans in gewohnter Manier. Nach knapp vier Stunden verabschiedete man sich mit dem Trompeten-Echo und war sich einig, eine Neuauflage zu wagen, ob auf dem Gelände der Alten Hofreite oder gar auf dem Vorplatz des künftigen neuen Rathauses, denn das Ambiente lässt alle mal ein solches Ereignis zu.

Der Musikzug bedankt sich beim Gemeindevorstand und insbesondere bei Familie Wach für die professionelle Bewirtung und Unterstützung.

24282174

Vize-Ortsmeister 2016

 Einen beachtlichen Erfolg errang der Musikzug mit seinem Team bei der Fußball-Ortsmeiserschaft der SKG Stockstadt. Nach Siegen in der Gruppenphase gegen die Mannschaften der Frw. Feuerwehr und dem Fanclub Eintracht Frankfurt stand eine Niederlage gegen das Team der Firma Nold zu buche. Drei Teams konnten 6 Punkte für sich erspielen und nur Dank des direkten Vergleichs zog man als Gruppenerster ins Halbfinale. Dort wartete das starke Team vom Schwimmbad. Bestückt mit aktiven und ehemailige Fußballer. Nach einem fast einseitigen Spiel, das das Schwimmbad bereits mit 3:0 führte, begann die Aufholjad. Fast mit dem Schlußpfiff konnte man eine Unachtsamkeit des Keepers zum 3:3 unentschieden abschließen. Was folgte war ein 9-Meterschießen, dass nach 6 Schützen den Musikzug als Sieger hervor brachte. Im Endspiel ging es gegen den Titelverteidiger Sudetenstrasse. Nicht minder war dieses Team mit excellenten Fußballer bestückt. Aufopferungsvoll kämpfte der Musikzug und geriet durch eine sehr fragwürdige 9-Meterentscheidung in Rückstand. Trotz zwei guter Chancen gelang es letztendlich nicht den Ausgleich zu erzielen. Eine tolle Leistung des Teams bescheinigte Vorsitzender Luigi Urzo, der es sich nicht nehmen ließ, dem Team nach der Siegerehrung zu gratulieren.

OM Gruppenbild

Bild SOA2

Langjährige Mitglieder in einer Matinee geehrt

Am Sonntag, 24. April hatte der Musikzug seine langjährige Mitglieder zu einer Ehrungs-Matinee in die Räumlichkeiten des SKG-Treffs eingeladen und viele Mitglieder kamen. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Luigi Urzo überbrachte Bürgermeister Thomas Raschel die Grüße des Gemeindevorstands. Umrahmt von den Klängen des Musikzuges stimmte Luigi Urzo mit einer Bildpräsentation durch die Vereinsgeschichte die Jubilare und Gäste auf die Ehrungen ein.

 25 40 jahre HP

Foto:Haza

v.l. Holger Herbert, Gerhard Konway, Wilma Kabey (25 Jahre), Werner Krumb, Hans-Peter Ganß,
     Rudi Egentenmeier (alle 40 Jahre)

Die Ehrungen im Überblick:

25 Jahre Mitgliedschaft
            – Wilma Kabey

25 Jahre aktive Mitgliedschaft
            – Robert Macus

40 Jahre Mitgliedschaft
-      
Rudi Egentenmeier
-      
Hans-Peter Ganß
-      
Rainer Göbel (GM)
-      
Kurt Heil (GM)
-      
Holger Herbert
-      
Gerhard Konway
-      
Werner Krumb
-      
Werner Mager (GM)
-      
Willi Roland (GM)
-      
Armin Schicht (GM)

40 Jahre aktive Mitgliedschaft und Ehrung des Hessischen Musik-Verbandes
-       Wilfried Herget
-      
Wilfried Kraft (GM)
-      
Karl Schäfer (GM)
-      
Lothar Schurr (GM)

GM HP Ehrungen 40

Foto:Haza

  v.l. Die Vorsitzenden Luigi Urzo und Harald Schmidt, Wilfried Herget, Lothar Schurr, Wilfried Kraft, Kurt Heil, Werner Mager,
 Karl Schäfer, Rainer Göbel, Willi Roland und Armin Schicht (40 Jahre)

40 Jahre Mitgliedschaft (entschuldigt)
-      
Walter Burk
-      
Hans-Joachim Göckel
-      
Werner Heil
-      
Ludwig Henninger
-      
Ralf Henninger (GM)
-      
Ilse Herget
-      
Gerd Pflüger (GM)
-      
Josef Raschel

(GM) = Gründungsmitglied

Vorstand im Rahmen der 40. Jahreshauptversammlung bestätigt

Am vergangenen Freitag veranstaltete der Musikzug Stockstadt seine 40, Jahreshauptversammlung. Pünktlich um 20:00 Uhr eröffnete der erste Vorsitzende Luigi Urzo und begrüßte recht herzlich die anwesenden Ehren- und Gründungsmitglieder Kurt Heil und Wilfried Kraft, sowie den Ehrendirigenten Karl Schäfer. Des Weiteren begrüßte Luigi Urzo den Bürgermeister der Gemeinde Stockstadt Thomas Raschel und alle anwesenden aktiven und passiven Mitglieder die sich im SKG-Treff eingefunden hatten.

In seinem Bericht lies der erste Vorsitzende das vergangene Jahr und den Beginn des aktuellen Jubiläumsjahres unterlegt mit vielen Bildern Revue passieren. Das vergangene Jahr stand unter den Vorbereitungen für das Jubiläumskonzert des Musikzug Stockstadt, welches am 19.03.2016 stattgefunden hat. Trotz der sehr zeitintensiven Vorbereitungen absolvierte der Musikzug in 2015 diverse Auftritte im Rahmen der Fastnacht, spielte Konzerte im Rahmen des Heppenheimer Weinmarktes, der Eröffnungsfeier und das 2. Kissenkonzert im Schwimmbad Stockstadt. Nicht fehlen durfte natürlich das Oktoberfest des Musikzug in der Altrheinhalle, was sich fest im Stockstädter Veranstaltungskalender etabliert hat. Nach dem Bericht des 1. Vorsitzenden folgte der Bericht der Jugendleiter Marko und Wilfried Herget, in dem sich besonders positiv darstellte das die Junior Brass Band des Musikzuges erfreulichen Zuwachs erfährt. Die 12 Nachwuchsmusiker konnten bereits erste Auftritte absolvieren, was für alle Beteiligte ein großer Erfolg war. Im Anschluss folgte der Bericht des Rechners Lothar Schurr, dem die beiden Kassenprüfer Ralf Ruge und Erik Wegert eine tadellose Kassenführung bescheinigten und den Antrag zur Entlastung des Vorstandes stellten. Nach erfolgreicher Entlastung des Vorstandes wurde Kurt Heil als Versammlungsleiter bestimmt. In gewohnter Manier faste Kurt Heil die Geschenisse aus den vorgetragenen Berichten zusammen und sprach nochmals dem alten 1. Vorsitzenden Luigi Urzo und dem gesamten Vorstand seinen Respekt für die im Rahmen des Jubiläumskonzertes geleistete Arbeit aus. Das Jubiläumskonzert wurde ein weiterer Meilenstein für den Musikzug. 

Als nächstes Stand die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung, diese begann mit der Wahl des 1. Vorsitzenden. Für die Wahl des 1. Vorsitzenden wurde Luigi Urzo durch die Versammlung vorgeschlagen, im Wahlgang wurde Luigi Urzo einstimmig in seinem Amt, welches er nun seit 18 Jahren inne hält, bestätigt. Im Nachgang wurden die restlichen Positionen des Vorstandes besetzt, wobei alle Vorstandsmitglieder durch die Versammlung in Ihren Ämtern einstimmig bestätigt wurden. Der neue Vorstand setzt sich somit wie folgt zusammen:

Unbenannt

1. Vorsitzender: Luigi Urzo

2. Vorsitzender: Harald Schmidt

Rechner: Lothar Schurr

Schriftführer: Lukas Spallek

Jugendleiter: Wilfried Herget

Stellv. Jugendleiter: Marko Herget

Kleider-/Notenwart: Florian Herget

Instrumentenwart: Günther Herget

Pressewart: Jan Nösinger

Im Anschluss an die Neuwahlen des Vorstandes ergriff Bürgermeister Thomas Raschel die Gelegenheit noch einige Worte an die Versammlung zu richten und würdigte die erbrachten Leistungen des Musikzug Stockstadt. Bevor die 40. Jahreshauptversammlung durch den neuen alten 1. Vorsitzenden Luigi Urzo geschlossen wurde, wies dieser nochmals auf die kommenden Aktivitäten im Jubiläumsjahr hin. Diese sind zum einen das Sommernachts OpenAir in der alten Hofreite am Samstag dem 18.06. und das Oktoberfest in der Altrheinhalle.